Ein Dankesgruß von Omar

Liebe Nachbarn und liebe, weitverstreute Blogleser,

es ist mir heute eine sehr besondere Freude, einige Zeilen zu veröffentlichen, die ins Blog-Postfach trudelten.

Wir alle erinnern uns, dass vor einem Jahr unser kleines Dorf Bantorf plötzlich aus seiner ländlichen Ruhe geschreckt wurde, weil eine große Zahl neuer Nachbarn aus fremden Ländern „über Nacht“ ankommen sollte.

Wir beriefen Sonderversammlungen ein, fingen an zu planen und beschlossen, dass jeder, der sich nicht mit Krallen und Zähnen verteidigt, so gut wie möglich ins Dorf integriert wird.

Unter den damals in unser Dorf geleiteten Menschen, deren Schicksale so unendlich nahe gehen, und die uns durch ihre Offenheit und große Wissbegier so wahnsinnig viel Leben und Freude (Lebensfreude! ;)  ) schenkten, war auch Omar (SYR).

Es ist sehr viel passiert seit diesen Tagen im Oktober 2015. Viel zuviel, um es hier aufzuschreiben.

Dieser junge Mann Omar schreibt zu ihrem Jahrestag in unserem Dorf an uns alle:

bildschirmfoto-2016-10-20-um-23-27-34

img-20161015-wa0001

Einige Bantorfer Dorfkinder und ein Hund während einer kleinen Aktion am Samstag.

Lieber Omar, liebe neue Freunde alle,

shukran,

ich für meinen Teil bin tief gerührt!

Danke an euch, ihr habt uns so viel beigebracht! <3

Eure Bantorfer, gez. Carmen

Advertisements