Ideenliste will wachsen

Bantorfer Kameraden - Nachbarn der Begegnungsstätte

Bantorfer Kameraden – Nachbarn der Begegnungsstätte

Bei ersten Fragen, was wir (und unsere Familien) gerne in Bantorf hätten, sind bereits etliche Ideen aufgeploppt:

  • Begegnungsstätte in der Schule als Gemeinschaftsraum wohnlicher machen
  • Lehmbackofen regelmäßig nutzen
  • Tonbrennofen in der Schule wieder nutzen / Töpfern im Keller
  • Jugendcafé (Termine in der Begegnungsstätte)
  • Schachturnier im Freien
  • Mittagstisch für Senioren und Kinder
  • Konfirmanden und Co. möchten Theater spielen
  • Männerfrühstück (wie in der Petrusgemeinde)
  • Familienkino (Begegnungsstätte)
  • Kino-Wanderung mit Groß und Klein nach Bad Nenndorf
  • offenes Bücherregal
  • Mutter-Kind-Gruppen
  • Angebote für „mittelalte Frauen“ abfragen und anbieten
  • Leerstandskataster (passiert im Rahmen der ILE http://www.calenberger.land/ )
  • Der Welt einziger Zuckerkuchenweg-Umzug
  • Bantorf-Run im Sommer am oberen Dorfrand
  • Nähgruppe

 

Nennt alle Dinge, die das Leben in Bantorf für euch attraktiver machen. Es geht nicht um große Investitionen, sondern um das, was im Kleinen machbar ist.
Im Sommer freuen wir uns auf das Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr (90 Jahre, 17. – 19.7.). Gemeinsam mit dem TSV Bantorf und unser aller Beteiligung dürfte es wieder ein unvergesslich schönes Wochenende werden! Es.war.so.schön! (Der Kater, vom Tanzen und so, ist quasi jetzt erst abgeklungen! Geschrieben im Nov. 2015)

 

Advertisements

10 Kommentare zu “Ideenliste will wachsen

  1. !! Dringend Vorschläge für ein Nachnutzungskonzept einschließlich Finanzierungsmöglichkeiten der Grundschule gesucht !!

    Bedenke:
    Wenn weg ……dann weg! – Wollt Ihr das wirklich?

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo an alle, ich habe zwar keine neue Idee, brauche aber Hilfe von Euch allen. Seit gestern morgen ist unsere Katze Mutzi nicht mehr aufgetaucht. Vielleicht hat sie jemand gesehen. Ich weiß, dass Katzen öfter einige Tage verschwinden, aber sie ist erst seit Anfang Dezember bei uns, daher machen wir uns schon große Sorgen. Sie ist 2 Jahre alt und grau-schwarz getigert mit dunkelen Punkten am Hinterteil. Ich sage immer, sie ist ein „Tigoleo“. Da sie unglaublich neugierig ist könnte es sein, dass sie in ein gekipptes Kellerfenster eingestiegen ist und jetzt nicht mehr alleine raus kommt. Es wäre klasse, wenn Ihr die Augen offen halten würdet und vielleicht mal in Garagen/Schuppen oder auch im Keller nachsehen würdet, ob sie vielleicht da irgendwo steckt. Es könnte auch gut sein, dass man sie hört, denn sie miaut ohne Ende. Über Hinweise wären wir sehr dankbar. Ihr könnt uns über die Mailadresse erreichen oder 77 53 62 oder 0163-308 1965.
    Vielen Dank!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s