Dorfkino: der Fischer fängt ein Schwein

Die Erfolgsreihe geht weiter, das Dorfkino öffnet wieder den Vorhang (zieht die Leinwand hoch)! Macht es euch in den Plüschsesseln gemütlich (wer Glück hat, bekommt ein rotes Kissen auf seinen weißen Holzstuhl) und genießt internationales Cineasten-Flair in Bantorf! (Letzteres stimmt nun aber wirklich!)

Am Freitag, 11. März, lädt das Dorfkino zur nächsten Vorstellung in die alte Schule in Bantorf. Bringt euch was mit zum Snacken, schnacken geht je eh immer. ;)

Viel Vergnügen!

Dorfkino VIII 11032016

 

Kreative Termine in Bantorf

Künstler-Werkstatt der Bördedörfer

Wer zeichnet gerne, oder möchte es lernen? Wer baut gerne Skulpturen und Objekte aus Alltagsgegenständen und Abfällen? Ein kreativer neuer Nachbarn hat angeboten, einen Abend pro Woche künstlerische Aktivitäten von Erwachsenen zu begleiten. Rückmeldungen bitte an: bantorf@web.de

Aser Jabi Kuenstler00002 Aser Jabi Kuenstler00001 Aser Jabi Kuenstler00003 12476918_748345548633208_23337142_o

 

Sprachkurs Arabisch

Wer hat Lust, etwas Arabisch zu lernen? Rückmeldungen mit Wochentag- und Uhrzeitpräferenzen bitte an: bantorf@web.de

 

Töpferkurs auf Mai verschoben

Aus gesundheitlichen Gründen wurde der Beginn des Töpferkurses auf Mai verschoben, genaue Termine werden noch bekannt gegeben. Durch die Terminverschiebung sind Plätze frei geworden, Anmeldungen bei Renate (Tel. 61119) oder über: bantorf@web.de

Dorfcafé Bantorf eröffnet

(Könnt ihr alle schon den Text lesen und verstehen?)

Für alle Frauen und Kinder hat am Mittwoch, 17. Februar 2016, das Internationale Dorfcafé in Bantorf eröffnet.

Fast 60 Frauen und Kinder aller Altersgruppen aus verschiedenen Dörfern und Ländern kamen zum ersten Dorfcafé. Es kamen Babys, Mütter und auch alte Omas, fast 80 Jahre alt.

Frauen haben jeden Monat die Möglichkeit, sich zu treffen. Bei Tee, Kaffee und Kuchen (Mitbringbüffet, Getränke vor Ort kochen) können sie Neuigkeiten austauschen und andere Frauen kennenlernen.

Der Kuchen war lecker und der Kaffee hat geschmeckt. Wir haben über die Kinder und über die Schule gesprochen.

Ich habe gehört, dass eine Frau (A.) eine Wohnung hat ab April. Das freut mich!

Rosemarie aus Barsinghausen war zu Besuch.

Die Kinder haben gespielt, im Haus und draußen auf dem Spielplatz.

Die IG Bantorf und das Rote Kreuz Bördedörfer haben bei der Organisation geholfen. Jan hat das grooße Schild „Dorfcafé“ gemalt. Danke, Jan!

Vielen Dank an alle Frauen für den schönen Nachmittag!

Carmen

 

3. Mittwoch/ Monat, 15 – 17 Uhr, Begegnungsstätte Bantorf (alte Schule)

 

 

Internationales Dorfcafé ab Mittwoch, 17.02.

 

Internationales Dorfcafé Bantorf: Wir haben beschlossen, dass wir einmal im Monat, an jedem dritten Mittwoch im Monat von 15:00 – 17:00 in der Begegnungsstätte ein Internationales Dorfcafé einrichten wollen.

Alle Frauen (alte und neue Nachbarn) sind hierzu herzlich eingeladen und Kinder sind natürlich auch willkommen. Kaffee und Tee kann dort gekocht werden Es wäre schön, wenn die eine oder andere Kuchen, Kekse mitbringen könnte.

Wer mag gemeinsam mit Renate Metz die Koordination übernehmen?

Dorffest Bantorf backt an! 24. April

Dorffest „Bantorf backt an“: Wir haben vereinbart, dass wir anstelle eines Willkommensfestes für unsere neuen Nachbarn, am 24.4. ein Dorffest für alle veranstalten. In Anlehnung an das Bündnis „Niedersachsen packt an“ nennen wir unser Dorffest „Bantorf backt an“.

Wir wollen dieses Fest mit einem gemeinsamen Team aus alten und neuen Nachbarn vorbereiten. Programpunkte sollen u.a. gemeinsames Backen, ein Konzert unserer Band, etc. sein.

Edith Ehlers-Mehrtens sucht noch tatkräftige Unterstützung für die Planung! Freiwillige vor!

Dorfkino diesmal am Donnerstag, 11. Februar 2016

Liebe Nachbarn,

auch im Februar veranstalten wir den beliebten Kinoabend für euch in der Begegnungsstätte an der Bantorfer Schule.
Aus Rücksicht auf die Versammlung des Obst- und Gartenbauvereins ziehen wir die Vorführung auf den Donnerstag vor!

Der Kinoabend im Februar findet also am Donnerstag, 11. Februar 2016, statt. Beginn wie immer 19.30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

Dorfkino VII. 11022016

 

Rückblick: 5. Bantorfer Table-Quiz

Der Start unserer beliebten Table-Quiz-Runde im neuen Jahr 2016 war wieder ein voller Erfolg.
4 Tischrunden lösten am 28. Januar in der Bantorfer Begegnungsstätte die humorvollen und kniffligen Fragen,
die die Quizmaster vorbereitet hatten.
Da Gemeinschaft und Spaß immer im Mittelpunkt stehen, spendierte die Siegergruppe ihren 1. Preis, einen besonders edlen Eierlikör in Schokoladenbechern,
allen Anwesenden. Nach diesem fröhlichen Ausklang freuen sich alle auf das nächste Treffen am 7. April 2016!

Edith Ehlers-Mehrtens

Fotos ©Edith

Demo für Toleranz und Offenheit 

Liebe Nachbarn,
die heutige Demo in Barsinghausen war ein großartiges Ereignis für Barsinghausen.

Circa 1500 Menschen haben sich beteiligt und für Weltoffenheit und Toleranz demonstriert.

Ich möchte allen Danken, die daran teilgenommen haben.

Für alle, die nicht an der Kundgebung teilnehmen konnten, hier ein Auszug aus der Rede 

des Barsinghäuser Bürgermeisters, Marc Lahmann:
 

„Ich möchte diesen Anlass nutzen, um meiner Verwaltung aber auch den vielen Ehrenamtlichen zu danken, 

die der Stadtverwaltung geholfen haben, die Flüchtlingskrise hier in Barsinghausen bisher so hervorragend zu bewältigen. 

Ohne die vielen Ehrenamtlichen wäre es nicht möglich gewesen, dass wir die vielen Menschen, 

die hilfesuchend der Stadt zugewiesen worden sind, so schnell in unsere Stadt einzugewöhnen. 

Ich danke den vielen Integrationslotsen, die schon seit Jahren bei der Integration von Migranten in Barsinghausen unterstützend tätig sind. 

Ich danke den vielen Vereinen und Organisationen, den Kirchen und auch den nicht vereinsmäßig organisierten Gruppen, die seit Jahren, 

besonders intensiv aber seit dem Frühherbst letzten Jahres sich um die Neuankömmlinge in unserer Stadt kümmern.

Besonders erwähnen möchte ich hier, ohne andere hintenanzustellen, die Initiative aus Bantorf, wo sich nach der städtischen Informationsveranstaltung zur Unterbringung von 130 Flüchtlingen in dem Stadtteil gut 150 Menschen zusammen gefunden haben, um sich ehrenamtlich um die Flüchtlinge zu kümmern. Dieses Engagement ist herausragend und zeigt den wirklichen Geist Barsinghausens. 

Zum Abschluss danke ich „Barsinghausen ist bunt“, für die Idee und die Durchführung dieser Demonstration, und den vielen Parteien und Organisationen, die diesen Demonstrationsaufruf unterstützt haben. 

Dies ist ein ganz starkes Zeichen für unsere Stadt Barsinghausen. Vielen Dank!“

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung 

Roman Schwikowski 

(Vorsitzender IG Bantorf)