Wollen wir hier eine Riesenstromtrasse?

Bild1

Die Karte zeigt den Verlauf der Alternativroute ALT004, die keine unwahrscheinliche, sondern die mögliche Stromtrasse darstellt.

Der Netzbetreiber TenneT hatte, Zitat Andreas B.: „15 Jahre Zeit, Pläne vorzubereiten und alles festzuklopfen.“ Uns Betroffenen (Bürgern), denen die Stromtrasse vor der Nase vorbeigeht, bleiben rund acht Wochen, um Widerspruch einzulegen.

Zur Dimension: wie zu sehen ist, bleibt beispielsweise vom kleinen Wäldchen bei Wichtringhausen nicht viel über, denn die Trasse wird richtig breit. Strom von Nordeuropa nach Südeuropa. Das ist keine kleine Telegraphenleitung …

(Vergleiche hierzu auch den Eintrag vom 24. März 2015.)

Sehr engagiert ist die Bürgerinitiative gegen Südlink: http://www.gegensuedlink.de/index.php/buergerinitiative/2-buergerinitiative-wennigsen-gegen-suedlink
Bitte macht euch selbst ein Bild, was hier in allerkürzester Kürze gebaut werden soll.

Hier sind die Informationen zusammengestellt, die den Bürgern beim Infotermin am 18. März in Barsinghausen an die Hand gegeben wurden. Auch dieser Infotermin fand nur auf Druck der Öffentlichkeit statt.

https://www.barsinghausen.de/portal/meldungen/resolution-der-stadt-barsinghausen-zur-stromtrasse-suedlink-903002945-20002.html?s_sprache=de&bereich=1

150316_suedlink_termin_barsinghausen 

2015_03_18_praesentation_bnetza_barsinghausen_suedlink

Zum Runterladen:

suedlink_hintergrundfolien3 

suedlink_infoveranstaltung_vom_180315_praes_stadt

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Wollen wir hier eine Riesenstromtrasse?

  1. Ja Moin. Nach meinem Kenntnisstand hat doch Südlink eine ganz andere Trassenführung gefixt, die auch durchgesetzt werden soll. Die Routen Bantorf bzw. Barsinghausen, sind doch aus Bürgerinitiativen entstanden. Ich füge mal einen Link zu einem PDF bei, worauf sich mein Kenntnisstand bezieht.
    http://1drv.ms/1JSUS6v

    Gefällt mir

  2. Hallo
    Es ist richtig, TenneT bevorzugt die östliche Trassenführung um Hannover. Das Land Niedersachsen hat die Segmente um die Alternative 004/91 aber als genauso widerstandsarm wie die östliche Route empfunden und diese zurück in die Bewertung fließen lassen.

    Quellen:
    http://www.ml.niedersachsen.de/download/90940/Hinweise_der_niedersaechsischen_Landesregierung_zum_Trassenkorridorvorschlag_TKV_und_Varianten_fuer_die_SuedLink-Planung.pdf
    (Seite 8)
    https://bantorf.files.wordpress.com/2015/04/suedlink_infoveranstaltung_vom_180315_praes_stadt.pptx
    (Folie 5)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s